Vulkanausbruch

Hoffentlich bald ausgeblasen. Die Katastrophe auf La Palma, der jüngsten aller kanarischen Vulkaninseln, kam nicht von ungefähr. Bereits Wochen vorher hatten die Autoritäten gewarnt. Dann spuckte der Vulkan „Cumbre Vieja“ plötzlich Rauch, Asche und glühende Lava gleich aus 15 Schloten. Und er hörte einfach nicht mehr auf. 20 Jahre lang (seit 1971) war er friedlich…weiter

Lasst euch bloß nicht ins Bockshorn jagen

Zwar umwogen auch unser kleines Inselchen am Rande der besiedelten Welt jede Form von Covids und Mutanten, aber bis zum Redaktionsschluss ist Gomera (Gott sei Dank) von all dem weitestgehend verschont geblieben. So lange Ihr dieses Teufelszeug nicht bei und einschmuggelt, so lange können wir hier alle beinahe genau so friedlich leben wie vor der…weiter

Hurra wir leben noch

Noch gar nicht so lange her, da saßen wir gemütlich im „Esperanto“ am Hafen zum Abendessen. Gerade wollten wir das Fischfilet entgräten, da ertönte zum ersten Mal jener markerschütternde Schrei, der in den folgenden Wochen und Monaten auch auf Gomera den unmittelbar bevorstehenden Weltuntergang ankündigte:   „Corona“! Als dann im Lokal auch noch das Gerücht…weiter

DREAMS of Paradise

Wohl wahr: Als aufgeklärter “Realo”, als “Kopfmensch”, weiß man natürlich, dass das Paradies längst verloren ist. Selbst auf unserer paradiesischen kleinen Bananeninsel ist das so. Aber wie sagt ein arabisches Sprichwort: “Das Paradies ist eine Oase, die nur ein träumendes Kamel finden kann”.Die Soziologin Gabriele Schick von der Uni Hamburg hat in ihrer wissenschaftlichen Studie…weiter

Noch ist Gomera nicht verloren

Mit Macht wollen Tourismus-Entwickler und sonstige Graumeisen La Gomera hippiefrei machen. Angel Pinero, der Bürgermeister von Valle Gran Rey, sagte kürzlich in einem Interview auf „Arte“: “Hier auf der Insel La Gomera haben wir ungefähr 800.000 Touristen. Die Hippies kommen nicht mal auf 400 – 500 Personen. Deshalb können wir nicht zulassen, dass sich die…weiter